Geschichte

GeschichteEDEKA Unger – ein Familienunternehmen mit Tradition

Seit über 50 Jahren EDEKA Unger! In dritter Generation führen wir heute unser Familienunternehmen und blicken auf eine bewegte und erfolgreiche Tradition zurück.

DAMALS
Gründer war Hans Unger, der von 1960 bis 1976, an verschiedenen Standorten in Regensburg Kolonialwarenläden (Lebensmitteleinzelhandelsgeschäfte) betrieb. Als Innovationsführer eröffnete er bereits 1962 den ersten Selbstbedienungslebensmittelladen in Regensburg. Nach dem Tod von Hans Unger übernahmen 1976 die Söhne Berthold und Klemens den elterlichen Betrieb.

GESTERN
Dipl.-Kfm. Berthold Unger verlagerte 1982 die Geschäftstätigkeit in die Gemeinde Lappersdorf und eröffnet dort seinen ersten Sonnenmarkt. In einem Bekenntnis zur Gemeinde Lappersdorf, baute Berthold Unger 2005 ein neues Objekt in der Regendorfer Strasse mit dem Ziel einen „Wohlfühlmarkt“ zu bieten. 

Geschichte

HEUTE
Dr. Barbara Unger und Berthold Unger führen seit 2013 gemeinschaftlich das Unternehmen. Mit Investitionen in IT-technische Neuerungen, sowie Um-/Ausbauten der Läger und dem Erweiterung des beliebten Cafes, wird 2014 der Standort für die Herausforderungen der kommenden Jahre fit gemacht. 2017 feiern wir bereits 35-jähriges Firmenjubiläum in Lappersdorf.

 

 

Soziales Engagement

SozialWissen über gesunde Ernährung, aber auch die Tätigkeit im Handel geben wir gerne weiter.

Bereits seit sieben Jahren unterstützen wir daher das Kinder-Familie-Haus St. Elisabeth Kareth mit einem Gemüsehochbeet für die Vorschulkinder. Als Lebensmittelexperten stehen wir den kleinen Gärtner mit Rat und Tat zur Seite – von der Anpflanzung über die Pflege des Gemüses bis zur Ernte. Gemüsehochbeete, Erde, Saatgut, Setzlinge und begleitendes Lernmaterial erhält das Kinder-Familie-Haus St. Elisabeth dabei  selbstverständlich kostenlos.

SozialDie Abschlussklassen der Mittelschule Lappersdorf kommen jährlich zu einer Betriebsbesichtigung. Hierbei bekommen die Schüler/Innen Einblicke in die logistischen Prozesse, Warenkunde und Qualitätsmanagement unseres Unternehmens. Außerdem bieten wir Schnupperpraktika und Tageseinsätze während des Girl‘s/Boy‘s Day an.

Wir sponsern regelmäßig lokale Sportvereine (z.B., SC Lorenzen, TSV Kareth-Lappersdorf) mit Trikot-Sets zur Förderung der Jugendarbeit.

Finanzielle Spenden und Sachspenden geben an verschiedene, lokale, karitative
Einrichtungen (z.B., Elisabethenverein e.V./Lappersdorf – Ambulante Krankenpflegestation, Strohhalm/Regensburg)

Capture.PNG